UNI-VEP-01

UNI-VEP-02

UNI-VEP-03

UNI-VEP-04

UNI-VEP-05

UNI-VEP-06

UNI-VEP-07

UNI-VEP-08


Zur Galerie

1: Der zunehmende Mond, die Venus und die Plejaden (offener Sternhaufen Messier 45) am 28. März 2020, kurz vor dem Aufkommen einer Wolkenfront. Nikon D850 & Nikon AF-S 70-200 mm f/2.8G VRII bei 80 mm (DX-Crop) auf einer iOptron Skyguider Pro-Montierung. Stack aus sieben Einzelaufnahmen, je 3 s lang belichtet bei f/4 und ISO 400. Leider brachte das Stacking gegenüber einer Einzelaufnahme nichts, es war noch zu hell und später war der Himmel wolkenverhangen.

2: Die Venus und die Plejaden am 2. April 2020, aufgenommen mit einer Nikon D7500 und einem Nikon AF-S 70-200 mm f/2.8G VRII bei 200 mm auf einer iOptron Skyguider Pro-Montierung. Stack aus fünf Aufnahmen, je 5 s belichtet bei f/4 und ISO 800.

3: Die Venus und die Plejaden am 3. April 2020, aufgenommen mit einer Nikon D7500 und einem Nikon AF-S 300 mm f/4 ED auf einer iOptron Skyguider Pro-Montierung, 5 s belichtet bei f/5.6 und ISO 400. Einzelaufnahme.

4: Die Venus und die Plejaden am 3. April 2020, aufgenommen mit einer Nikon D7500 und einem Nikon AF-S 300 mm f/4 ED auf einer iOptron Skyguider Pro-Montierung. Stack aus 25 Aufnahmen durch die Wolken hindurch, je 5 s belichtet bei f/5.6 und ISO 400.

5: Die Venus und die Plejaden am 4. April 2020, aufgenommen mit einer Nikon D7500 und einem Nikon AF-S 300 mm f/4 ED auf einer iOptron Skyguider Pro-Montierung. Stack aus 32 Aufnahmen, je 4 s belichtet bei f/5.6 und ISO 800.

6: Orion, Stier, die Plejaden und Venus am 4. April 2020, aufgenommen mit einer Nikon D5600 und einem Nikon AF-S 20 mm f/1.8G auf einem Stativ (nicht nachgeführt). Stack aus 15 Aufnahmen (gestackt mit Sequator-Software), je 5 s belichtet bei f/2.8 und ISO 1600.

7: Orion, Stier, die Plejaden und Venus am 10. April 2020, aufgenommen mit einer Nikon D7500 und einem Nikon AF-S 14-24 mm f/2.8G bei 15 mm auf einem Stativ (nicht nachgeführt). Stack aus 14 Aufnahmen (gestackt mit Sequator-Software), je 5 s belichtet bei f/2.8 und ISO 1600.

8: Orion, Stier, die Plejaden und Venus am 14. April 2020, aufgenommen mit einer Nikon D7500 und einem Nikon AF-S 14-24 mm f/2.8G bei 14 mm auf einem Stativ (nicht nachgeführt). Stack aus 33 Aufnahmen (gestackt mit Sequator-Software), je 3 s belichtet bei f/2.8 und ISO 800.