Abell 70 (Aquila)


Objekt: Sternbild: Koordinaten: Grösse: Helligkeit:
Abell 70
(PK 038-25.1)
Aql 20h32m / -07°05' 1.1' x 0.3' 14.3mag (?)

Der planetarische Nebel Abell 70 (PK 038-25.1) im Sternbild Aquila (Adler), fotografiert am 24. / 25. August 2019 und am 26. /27. August 2019. Abell 70 ist rund 13'500-17'500 Lichtjahre von der Erde entfernt, nähert sich uns mit 79 km/s und dehnt sich mit 38 km/s aus. Die Galaxie PMN J2033-0656 scheint durch die Gashülle hindurch und gibt dem planetarischen Nebel ein Diamantring-ähnliches Aussehen. Abell 70 wurde 1955 von George Abell entdeckt (Quelle: Wikipedia).

43 3-Minuten-Aufnahmen bei ISO 800 wurden mit der DeepSkyStacker-Software addiert (zu einer Aufnahme mit 2 h 9 min Gesamtbelichtungszeit) und in Photoshop weiterverarbeitet.
Ausrüstung: Canon EOS 450Da Kamera, TeleVue ParaCorr Typ II Koma-Korrektor, 40cm f/4.5 Dobson-Teleskop "Ninja" auf einer Tom Osypowski Zweiachsen-Äquatorialplattform, Lacerta MGEN Autoguider, Lacerta Off-Axis-System (Grössenvergleich: Aufnahme des Mondes mit dem gleichen Setup).
Elon Musk lässt herzlich grüssen! Während der Gesamtbelichtungszeit von zwei Stunden kreuzten mindestens 32 Starlink-Satelliten das nur 24 x 36 Bogenminuten grosse Bildfeld um Abell 70. Die Satelliten gehören zu einer ersten Serie von 60 Satelliten, die im Mai 2019 gestartet wurden. Rund 12'000 Satelliten sind für das Starlink-Netzwerk vorgesehen.




Aufsuchkarte für Abell 70. Karte © 2019 "The Mag-7 Star Atlas Project", www.siaris.net. Der Karten-Ausschnitt wurde leicht modifiziert. Die Karte kann hier heruntergeladen werden.