Objekt: Sternbild: Koordinaten: Grösse: Helligkeit:
NGC 7814 Peg 00h03m / +16°09' 5.5' x 2.3' 10.8mag

Die Spiralgalaxie NGC 7814 (Caldwell 43, "Kleine Sombrero-Galaxie") im Sternbild Pegasus, fotografiert am 30. September / 1. Oktober 2019. NGC 7814 ist eine Edge-on-Galaxie, d. h. wir sehen sie von der Erde aus gesehen in Kantenstellung. NGC 7814 ist rund 40 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt, hat einen Durchmesser von 60'000 Lichtjahren und wurde 1774 von Wilhelm Herschel entdeckt (Quelle: Wikipedia).

Achtundvierzig 3-Minuten-Aufnahmen bei ISO 800 wurden mit der DeepSkyStacker-Software addiert (zu einer Aufnahme mit zwei Stunden und 24 Minuten Gesamtbelichtungszeit) und in Photoshop weiterbearbeitet.
Ausrüstung: Baader-modifizierte Canon EOS 450D, TeleVue Paracorr Typ II Komakorrektor, 16" f/4.5 "Ninja" Dobson auf einer Tom Osypowski Zweiachsen-Äquatorialplattform, Lacerta MGEN Autoguider, Lacerta Off-Axis-System (Grössenvergleich: Aufnahme des Mondes mit dem gleichen Setup).
Ein Blick auf die "benachbarten" Galaxien von NGC 7814: IC 5381 ist eine Edge-On-Galaxie 14. Grössenklasse (scheinbare Helligkeit). Im Teleskop liegt IC 5381 südlich von NGC 7814 und misst 1.2' x 0.4'. Die Galaxie ist 539 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. PGC 1498785 und PGC 259 sind Galaxien der 16. bzw. 15. Grössenklasse, die 536 bzw. 307 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt sind. Der hellste Stern in der Aufnahme ist HD 225001, ein eruptiver veränderlicher Stern der 7. Grössenklasse (mag 7.2), der 830 Lichtjahre von der Erde entfernt ist.


Aufsuchkarte für NGC 7814. Karte © 2019 "The Mag-7 Star Atlas Project", www.siaris.net. Der Karten-Ausschnitt wurde leicht modifiziert. Die Karte kann hier heruntergeladen werden.